Alles kostet nichts?

Konturen und Kritik des Postkapitalismus

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe Dezember Heft 6 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200034015020
Schulform
Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Politik
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 12. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 01.12.2017
Dateigröße 190,9 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Jana Bretschneider

Beschreibung

Die Vertreter des Postkapitalismus gehen davon aus, dass sich das verbreitete marktwirtschaftliche Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell verändert. Es werde eine Wirtschaft "kollaborativer Commons" entstehen. Mittels des Internets arbeiten Menschen zusammen, produzieren virtuelle und materielle Güter, die von allen kostenfrei konsumiert werden könnten.

Schlagworte: Sharing Economy, Prosument, Grenzkosten, Share Economy, Plattform-Ökonomie, Kapitalismus, Postkapitalismus

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Alternativ wirtschaften

Dateigröße: 377,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alternativ wirtschaften

Dateigröße: 52,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Arbeitszeitmodelle
Weniger arbeiten, in Wohlstand leben?

Dateigröße: 285,2 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 11. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete