Gewaltvideos und brutale Computerspiele verbieten?

- Argumente für und gegen ein Verbot werden untersucht

Schroedel aktuell

Produktinformationen

Produktnummer OD000001001862
Schulfach Politik
Klassenstufe 9. Schuljahr bis 12. Schuljahr
Seiten 2
Erschienen am 08.05.2002
Dateigröße 92,1 kB
Dateiformat PDF-Dokument

Beschreibung

Machen Gewaltvideos und Computerspiele aus Kindern und Jugendlichen Killer? Die Diskussion um ein mögliches Verbot von derartigen Spielen und eine strengere Zensur der Fernsehprogramme läuft auf Hochtouren. Besteht überhaupt ein Zusammenhang zwischen dem Konsum von Gewaltdarstellungen und Gewaltausübung? Sollte die Verbreitung Gewalt verherrlichender Medien eingedämmt werden? Ist das im Zeitalter der Neuen Medien überhaupt noch möglich? Diesen Fragen können Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern mithilfe des Arbeitsblattes nachgehen. Befürworter und Gegner von Verboten kommen zu Wort.
- Ab Klasse 9. -

Schroedel aktuell

Ihr Internet-Portal für aktuellen Unterricht!

Mit Schroedel aktuell bieten wir Ihnen einen Service, um Ihren Unterricht aktuell und einfach zu gestalten. Jede Woche drei bis vier Neuerscheinungen mit großem Online Archiv.

Mehr erfahren

Spar-Pakete

Schroedel aktuell
Einzellizenz
Komplettabo

Schroedel aktuell
Schullizenz
Komplettabo