LÜK

Von der ersten bis zur siebten Klasse unterstützen die LÜK-Lernspiele Schulkinder in ihrer Entwicklung. LÜK kann jedoch nicht nur Schwächen ausgleichen, sondern Kinder auch frühzeitig fördern. Hier ist das Lern- und Förderprogramm die erste Wahl.

Konzept

Von der ersten bis zur siebten Klasse unterstützen die LÜK-Lernspiele Schulkinder in ihrer Entwicklung.

Für die Größeren von 6 bis 13 Jahren

LÜK erfüllt die aktuellen Lehrpläne speziell im Rahmen der Freiarbeit, ist gut geeignet für Wochenpläne und kann außerdem für das Lernen an Stationen, im Förderunterricht oder zu Hause zum spielerischen und selbstkontrollierten Üben eingesetzt werden.
Eine tolle Motivation für die Kinder, eigenverantwortlich und mit Freude zu üben.

Hier die Vorteile von LÜK:

  • Das LÜK-Kontrollgerät ist für alle LÜK-Übungen(24 Aufgaben) geeignet

  • vielfältige Übungsformen sind möglich

  • Ergebnisse sind selbst kontrollierbar

  • ermöglicht strukturiertes Üben

  • farbige Darstellungen erleichtern die Bearbeitung der Aufgaben

  • attraktive Lernspiele - lehrplanorientiert und flexibel einsetzbar breites Themenspektrum von Lese- und Rechtschreibtraining über Bruch- und Sachrechnen, Englisch, Konzentrationsübungen bis hin zu Geschichte und Erdkunde

Spielweise
So wird's gemacht:

  • LÜK-Kontrollgerät öffnen und die 24 Aufgabenplättchen der Reihenfolge nach in den unbedruckten Deckel legen, so dass sowohl auf den Plättchen als auch auf dem Geräteboden die Ziffern 1 bis 24 sichtbar sind.

  • Nun wird das Plättchen mit der Nummer 1 aus dem Gerät genommen und Aufgabe Nummer 1 im Heft aufgeschlagen.

  • Das Plättchen mit der Nummer 1 wird auf die Stelle im Geräteboden gelegt, die mit der entsprechenden Zahl der Lösung beschriftet ist. Die Nummer des Plättchens muss dabei nach oben zeigen. Auf diese Weise weiterarbeiten, bis alle 24 Plättchen auf dem Geräteboden liegen.

  • Jetzt wird das Gerät geschlossen, umgedreht und von der Rückseite wieder geöffnet.

  • Für jede komplett richtige Übung gibt es ein entsprechendes Lösungsmuster. Passen einige Plättchen nicht in das vorgegebene Muster, stimmen diese Lösungen nicht.

  • Die falsch zugeordneten Plättchen werden nun da, wo sie liegen, gewendet, das Gerät geschlossen, umgedreht und wieder geöffnet. Jetzt ist anhand der Plättchennummern sichtbar, welche Aufgaben nicht richtig gelöst wurden.

  • Nach dem Herausnehmen dieser Plättchen solange nach der richtigen Lösung suchen, bis das Lösungsmuster stimmt.

  • Das System ist für alle Übungen gleich: Die roten Aufgabennummern im Heft entsprechen immer den LÜK-Plättchen aus dem Kontrollgerät, so wie die schwarzen Zahlen hinter den Lösungen immer den Feldern des Kontrollgerätes entsprechen.

Ausgaben





LÜK
Fördern und Fordern


LÜK
Sachunterricht, Erdkunde und Geschichte

LÜK
Lösungsgeräte für alle LÜK-Übungshefte