Was man (nicht) sagen kann

Framing in der Politikkommunikation

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe Dezember Heft 6 / 2016

Produktinformationen

Produktnummer OD200034014997
Schulform
Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Politik
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Dateigröße 1,1 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Jan Weber

Beschreibung

Die politische Psychologie macht immer stärker deutlich, dass die allgemeine Vorstellung, Politik sei von Rationalität und Sachlichkeit bestimmt, nur bedingt zutrifft; vielmehr seien wir von Emotionen gelenkt, die vor allemdurch Sprache - Metaphern und Frames - gesteuert würden. Am Beispiel von Wahlkampfkommunikation untersuchen und reflektieren die Schüler/-innen diese Zusammenhänge.

Schlagworte: Medien und Politik, Wahlkampf, Sprache, Symbole der Politik, Wahlen

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Symbole der Politik
Politik mit Symbolen

Dateigröße: 2,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Fahnen - Lieder - Leitfiguren
Bedeutung von Sinnbildern in Gesellschaft und Politik

Dateigröße: 4,0 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Wie Personen und Inhalte wichtig werden
Orte und Zeichen von Inszenierung politischer Gemeinschaften

Dateigröße: 3,9 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 9 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete