Standort im Ausland?

Unternehmerische Standortentscheidung an fiktiven Fällen

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe Juni Heft 3 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200034014980
Schulform
Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Politik
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Dateigröße 236,6 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Guido Rotermann

Beschreibung

Das Ausland bleibt für die deutsche Industrie interessant: Der DIHK verweist auf 47 Prozent der deutschen Industriebetriebe, die 2016 im Ausland investieren wollen. Dabei ginge es nicht mehr in erster Linie um Kostenersparnis, sondern vor allem um Produktion zur Markterschließung und umKundendienst und Vertrieb im Ausland. Damit bleibt die Frage zukunftsrelevant, ob der Standort Deutschland im internationalenWettbewerbmithalten kann und welches die Vorzüge und Nachteile für Unternehmen sind.

Schlagworte: Auslandsverlagerung, Handeln, Außenhandel, Nutzwertanalyse, Entscheiden, Standortanalyse, Globalisierung, Wirtschaft

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Wirtschaft
Entscheiden und Handeln

Dateigröße: 1,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 11. Schuljahr

Homo oeconomicus
Tragfähiges Modell oder unbrauchbare Fiktion ökonomischen Handelns?

Dateigröße: 855,4 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 11. Schuljahr

"Haaaa-mmer Schuhe hast du an."
Social Media und Konsumentscheidungen

Dateigröße: 1,7 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete