Sind Menschenrechte relativ?

Egalität und Universalität

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe Oktober Heft 5 / 2016

Produktinformationen

Produktnummer OD200034014908
Schulform
Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Politik
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Dateigröße 3,2 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Tim Pörschke

Beschreibung

Die Erklärung der Menschenrechte der UnO von 1948 sollte als Garant für eine Gleichbehandlung aller Menschen im Sinne objektiver Schutzmechanismen gelten. Dieser universelle Anspruch, der keinem verwehrt werden kann, erweist sich in der Praxis teilweise als schwierig umzusetzen, da hiermit möglicherweise nicht gewollte und/oder unvorhersehbare Konsequenzen einhergehen. Der postulierte Universalismus stellt ein Umsetzungs- und Legitimationsproblem dar; der leichter umzusetzende Relativismus beschert einen möglichenWerteverlust, mündet schlimmstenfalls impolitischen und ethischen Nihilismus.

Schlagworte: Demokratie leben und lernen, Menschenrechte

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Menschenrechte
Von der revolutionären Idee zur Grundlage eines Weltethos?

Dateigröße: 1,8 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Flüchtlingsdiskussion 2016
Haben alle Menschen die gleichen Rechte?

Dateigröße: 1,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
Ein stumpfes Schwert?

Dateigröße: 1,9 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 9 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete