Waffenlieferungen in den Irak

Ein Tabubruch in der deutschen Außenpolitik?

Arbeitsblätter Aktuell-Service

Produktinformationen

Produktnummer OD200034014656
Schulfach Politik
Klassenstufe 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 2
Erschienen am 18.09.2014
Dateigröße 542,2 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Monika Ebertowski

Beschreibung

Die Bundesregierung hat entschieden, Waffen und Munition zur Unterstützung der Kurden in den Irak zu liefern. Bislang galt als Richtlinie der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik, keine Waffen in Krisenregionen zu exportieren. Für Kritik sorgt zudem, dass diese weitreichende Entscheidung nicht im Bundestag getroffen wurde. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit den unterschiedlichen Positionen auseinander und ordnen sie vor dem rechtlichen sowie politischen Hintergrund ein.

Schlagworte: Parlamentarismus, Friedens- und Sicherheitspolitik, Rüstungsexporte, Internationale Konflikte, Irak, Vereinte Nationen, Auslandseinsätze, Naher Osten, Außenpolitik

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Spar-Pakete