Die Piratenpartei

Herausforderung etablierter Spielregeln im parlamentarischen System?

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe April Heft 2 / 2013

Produktinformationen

Produktnummer OD200034014517
Schulform
Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Politik
Klassenstufe 8. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 01.04.2013
Dateigröße 901,7 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Alexander Schäfer

Beschreibung

"Die neuen Grünen", "orangene Revolution", "Generation P" - Vergleiche und Superlative begleiteten den rasanten Aufstieg der Piratenpartei. Haben die Piraten mit ihrer virtuellen Basisdemokratie das parlamentarische System nachhaltig revolutioniert - oder war spätestens nach der Niedersachsenwahl 2013 alles nur ein Hype um eine Protestpartei "im Burnout" (vgl. Sascha Lobo, "S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine: Die Burnout-Partei", in: www.spiegel.de, 12.02.2013)?

Schlagworte: Internet, Piratenpartei, Medien und Politik, Parlamentarismus, Demokratie leben und lernen, Parteien

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Der Algorithmus, wo ich mit muss
Die Macht von Internet-Suchmaschinen regulieren?

Dateigröße: 659,4 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Triumph des Schwarms
Kollektive Intelligenz oder gefährliche Masseneffekte?

Dateigröße: 833,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

World Wide Web
Kann der Staat seine Bürger hier noch schützen?

Dateigröße: 913,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 6 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete