Konsumenteninteressen

Wie viel Macht haben die Verbraucher?

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe Dezember Heft 6 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200034014476
Schulform
Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Geschichte, Politik
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 04.12.2012
Dateigröße 769,7 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Christina Klose

Beschreibung

Anfang des Jahres sorgten Schlagzeilen für Aufregung, dass in der deutschen Geflügelmast vielfach hohe Mengen an Antibiotika eingesetzt werden, ohne dass dies medizinisch indiziert wäre. Die Risiken für die Verbraucherinnen und Verbraucher werden hierbei von den verschiedenen Akteuren (u. a. Ministerium für Verbraucherschutz, Geflügelzüchter, BUND) recht unterschiedlich bewertet.

Schlagworte: Interessenverbände, Ökonomie, Konsum, Verbraucherschutz, Konsumentensouveränität, Wirtschaftliches Handeln, Wirtschaftspolitik, Lebensmittel

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Konsum
Eine kurze Bestandsaufnahme aus Sicht der Forschung

Dateigröße: 843,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Nutzen versus Besitzen
Nachhaltiger "Mobilitätskonsum" durch Carsharing?

Dateigröße: 630,2 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Das gute Glas Frühstück?
Der Orangensaft-Konsum der Deutschen und seine Folgen

Dateigröße: 979,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete