Macht und Ohnmacht der peer group

Jugendliche in der Gruppe

Beitrag aus Praxis Philosophie und Ethik - Ausgabe Dezember Heft 6 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200048000619
Schulform
Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II
Schulfach Ethik, Philosophie
Klassenstufe 8. Schuljahr bis 9. Schuljahr
Seiten 5
Erschienen am 01.12.2017
Dateigröße 333,1 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen GISELA OBERNDORFER

Beschreibung

"Was bin ich für den anderen, und
wer bin ich selbst?" Diese Frage
nach dem, was man selbst ist in der
jeweilig fremden Welt, begleitet uns
durch unser ganzes Leben hindurch,
sie wird primär durch unsere anthropologisch
vorgegebene Neugier ausgelöst.
So beschäftigt sich die Philosophie
seit dem 19. Jahrhundert,
intensiver dann seit dem Beginn des
20. Jahrhunderts, mit diesem Problem
und stellt inzwischen dezidierter die
Frage nach einer eigenen Identität
in einer sich immer wieder verändernden
Welt...

Schlagworte: Peer group, Zugehörigkeit, Ausgeschlossensein, Gruppenstruktur

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Das Ich und der Andere – die anderen und ich
Der Mensch im Spannungsfeld von Beziehungen

Dateigröße: 112,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Bin ich schön?
Das Ich im Spiegel des Anderen

Dateigröße: 1,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Vom Nutzen der Feindschaft
oder: „Die Freunde nennen sich aufrichtig; die Feinde sind es“1

Dateigröße: 120,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr

Alle 15 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete