Totgesagte leben länger

Überlegungen zum Tod und dem menschlichen Wunsch nach seiner Überwindung

Beitrag aus Praxis Philosophie und Ethik - Ausgabe Oktober Heft 5 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200048000616
Schulform
Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II
Schulfach Ethik, Philosophie
Klassenstufe 7. Schuljahr bis 9. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 01.10.2017
Dateigröße 206,0 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen MICHAEL PLATE

Beschreibung

Mit dem Tod endet das Leben. Doch mit dieser schlichten
Feststellung hat sich der Mensch zu keiner Zeit zufrieden
gegeben. Die UE nimmt den Tod in seiner existenziellen
Dimension in den Blick und spürt der Frage nach, ob eine
medizinisch-technische Abschaffung des Todes wünschenswert
wäre.

Schlagworte: Dasein, Unsterblichkeit, Gedankenexperiment, Medizinethik, Tod

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

6E5UN3HE1T!
Medizinethik im 21. Jahrhundert

Dateigröße: 89,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Das Ethos des Mediziners
Voraussetzungen, Anforderungen und Praxis in der Medizin 4.0

Dateigröße: 205,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 9. Schuljahr

„Schwierige Entscheidung“ Fallbeispiele
Das Problem der Sterbehilfe anhand medizinethischer Fallbeispiele

Dateigröße: 185,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete