Der Tyrann und der Schauspieler?

Caesar, Augustus und die Krise der späten Republik

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe Juli Heft 4 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200031013051
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Klassenstufe 5. Schuljahr bis 7. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.07.2017
Dateigröße 184,9 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Benjamin Bräuer

Beschreibung

Während Caesar als Diktator dem Groll einer entmachteten Oberschicht erlag, schuf sein Adoptivsohn Augustus mit dem Prinzipat die Basis für eine neue politische Ordnung, die Jahrhunderte währen und einen stabilen inneren Frieden bringen sollte. Schülerinnen und Schüler (Klasse 6/7) vergleichen den Umgang beider Figuren mit der ihnen zugefallenen Macht, um ihr Wissen über die Herrschaft im antiken Rom zu vertiefen.

Schlagworte: Diktatur, Römische Republik, Augustus von Primaporta, Prinzipat, Caesar, Staatskrise

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Folienkarte: Das Römische Reich am Ende der Republik zur Zeit Caesars (um 45 v. Chr.)

Dateigröße: 374,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 6. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Die Römische Republik
Das Ende einer antiken Staatsform im Lichte ihrer Anfänge

Dateigröße: 322,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Die Herren der Welt
Didaktische Überlegungen zur Römischen Republik

Dateigröße: 62,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 7. Schuljahr

Alle 12 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete