GEGENSTANDSQUELLE

Die Ablasskiste

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe November Heft 6 / 2016

Produktinformationen

Produktnummer OD200031012996
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Geschichte
Klassenstufe bis 13. Schuljahr
Seiten 2
Dateigröße 1,0 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Katharina Rehlinghaus

Beschreibung

In der reformatorischen Bildpropaganda ist sie Sinnbild für das Geschäft der Kirche mit den Ängsten der Gläubigen. Und noch heute wähnt sich manche Gemeinde in Mitteldeutschland im Besitz jener Kiste, in welcher der Dominikanermönch Johann Tetzel die Gelder für die Ablassbriefe gesammelt haben soll. Die Beschäftigung mit dieser Realie ermöglicht nicht nur Einsichten in die Verbindung von Seelsorge und frühmoderner Finanztechnik, sondern auch in die Legendenbildung um die sogenannten Tetzelkästen.

Schlagworte: Ablasshandel, Tetzel (Johann), Tetzel-Legenden

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Luther und die Folgen
Die Wirkungen der lutherischen Reformation

Dateigröße: 5,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Glaubenssache

Dateigröße: 137,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Luther: Lebensbilder und Legenden
Das Leben des Reformators im Spiegel von Cranachs Porträts

Dateigröße: 3,4 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 8. Schuljahr

Alle 12 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete