Politische Ideen des 19. Jahrhunderts

Das Erbe der Revolutionen

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe September Heft 5 / 2016

Produktinformationen

Produktnummer OD200031012968
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Geschichte
Klassenstufe bis 13. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.09.2016
Dateigröße 1,4 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Jörn Leonhard

Beschreibung

Die politischen Ideen, die Deutschland und ganz Europa im 19. Jahrhundert prägen sollten, entwickelten sich aus den Erfahrungen seit 1789. Im Gegensatz zur Vorstellung, man könne 1814/15 die Revolution ungeschehen machen, stand die Erfahrung der Zeitgenossen, dass die Revolution zum Dauerzustand geworden war. Weil sich die Regierungen gegen die Veränderungsdynamik einer mobilisierten Gesellschaft wandten, wurde die andauernde Kluft zwischen Staat und Gesellschaft auch zu einer Triebfeder der Ausdifferenzierung konkurrierender politischer Ideen.

Basisbeitrag

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Politische Leitideen des 19. Jahrhunderts

Dateigröße: 103,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: bis 10. Schuljahr

"Die Gedanken sind frei"
Der deutsche Liberalismus im 19. Jahrhundert

Dateigröße: 485,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr

Die "Internationale"
Ein Lied geht um die Welt (Sozialismus)

Dateigröße: 1,6 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Alle 13 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete