Radiohören mit Folgen: Walter Klingenbeck

Ein Jugendlicher im Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe März Heft 2 / 2016

Produktinformationen

Produktnummer OD200031012928
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Geschichte
Klassenstufe 9. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 01.03.2016
Dateigröße 630,2 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Ulrich Baumgärtner, Guido Weber

Beschreibung

Der aus katholischem Milieu stammende Walter Klingenbeck hörte in München "Feindsender", bemalte mit Freunden Wände mit dem V(=Victory)-Zeichen und wollte über einen selbst gebauten Sender regimekritische Botschaften verbreiten. Er wurde 1942 denunziert und 1943 19-jährig hingerichtet. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I lernen ein Beispiel des Widerstands von Jugendlichen gegen den Nationalsozialismus kennen.

(UE Sek I)

Schlagworte: Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg, NS-Diktatur, Rundfunkverbrechen, Klingenbeck (Walter), Widerstand im Nationalsozialismus

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Widerstand gegen den Nationalsozialismus
Missglückte Befreiung, aber moralische Legitimation

Dateigröße: 1,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: bis 13. Schuljahr

"Die Herausforderung des Einzelnen" - Deutscher Widerstand in der NS-Zeit

Dateigröße: 86,4 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: bis 13. Schuljahr

Gefährliche Witze
Der Kabarettist Werner Finck

Dateigröße: 270,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 15 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete