Gefährliche Witze

Der Kabarettist Werner Finck

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe März Heft 2 / 2016

Produktinformationen

Produktnummer OD200031012921
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Geschichte
Klassenstufe 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 01.03.2016
Dateigröße 270,8 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Klaus Fieberg

Beschreibung

Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I erkennen, dass es in der Anfangszeit der NS-Diktatur noch Freiräume gab, um abweichende Meinungen zu verbreiten. In der Person des Kabarettisten Werner Finck lernen sie exemplarisch einen engagierten Künstler kennen, untersuchen an einem ausgewählten Beispieltext Fincks subtile Methoden politischer Kritik und setzen sich mit den Reaktionen des NS-Regimes auseinander.

(UE Sek I)

Schlagworte: Finck (Werner), NS-Diktatur, Gestapo, Politische Witze, Heimtückegesetz, Widerstand im Nationalsozialismus, Die Katakombe, Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Widerstand gegen den Nationalsozialismus
Missglückte Befreiung, aber moralische Legitimation

Dateigröße: 1,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: bis 13. Schuljahr

"Die Herausforderung des Einzelnen" - Deutscher Widerstand in der NS-Zeit

Dateigröße: 86,4 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: bis 13. Schuljahr

Ein mutiger Pfarrer: August Wörner
Widerstand eines katholischen Geistlichen

Dateigröße: 519,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Alle 15 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete