Mobilisierte Masse

Die Straße als Schauplatz politischer Auseinandersetzungen

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe November Heft 6 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200031012795
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Geschichte
Klassenstufe 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.11.2014
Dateigröße 1,2 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Oliver Simon

Beschreibung

In einem demokratischen Staat, dessen Entscheidungen von Mehrheiten getragen werden sollen, rückt eine sich sammelnde Menschenmenge unweigerlich in den Blickpunkt öffentlicher Aufmerksamkeit. Warum gehen die Bürger auf die Straße? Anhand von Generalstreik, Trauerzug, SA-Aufmarsch und Wallfahrt erarbeiten die Schülerinnen und Schüler (Klasse 9/10) die Akteure, Intentionen und Folgen von vier Massenbewegungen und ordnen diese zwischen zentraler Mobilisierung und unabhängigem Volkswillen ein.

(UE Sek I/Mat Sek II)

Schlagworte: Weimarer Republik, Altonaer Blutsonntag

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Zwischen Aufbruch und Krise
Schauplätze der Weimarer Republik

Dateigröße: 1,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Die unruhige Republik
Von Schauplätzen zu historischen Orten

Dateigröße: 464,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Weimar
Schauplatz der Verfassungsdebatte

Dateigröße: 1023,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete