Frühe Reformschulen

Mustergültige Lernorte der Aufklärung?

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe September Heft 5 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200031012768
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Geschichte
Klassenstufe 8. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 26.08.2014
Dateigröße 859,4 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Johanna Goldbeck

Beschreibung

Das Zeitalter der Aufklärung wird bis heute auch als das "pädagogische Jahrhundert" be-zeichnet, in dem Erziehung und Bildung von Kindern aller Stände zunehmend ins Blickfeld gesellschaftlicher Diskussion und praktischer Reformen gerückt wurden. Schülerinnen und Schüler (Klasse 8) erarbeiten die grundlegenden Prinzipien von frühen Reformschulen am Beispiel der Reckahner Dorfschule und setzen sich mit Fragen der Bedeutsamkeit von Bil-dung und Lernformen damals und heute auseinander.

(UE Sek I)

Schlagworte: Aufklärung, Reformschule, Barock, Frühe Neuzeit, Aufgeklärter Absolutismus, Reformpädagogik

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Das Zeitalter der Aufklärung
Abgeschlossene Epoche oder unvollendetes Projekt?

Dateigröße: 1,4 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Aufklärung im Geschichtsunterricht
Didaktische Überlegungen

Dateigröße: 453,4 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Legitime Herrschaft?
Die politischen Theorien der Aufklärung

Dateigröße: 772,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete