Bananen vom Polarkreis

Nutzungsmöglichkeiten der Erdwärme

Beitrag aus Praxis Geographie - Ausgabe November Heft 11 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200029014055
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 6. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 01.11.2017
Dateigröße 573,4 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Markus Fiedler, Alexander Frank

Beschreibung

Island nutzt die vorhandene Erdwärme für den Anbau wärmeliebender, landwirtschaftlicher Nutzpflanzen. In der Ortschaft Hveragerði, 45 km östlich von Reykjavík, werden neben Tomaten und Gurken selbst "tropische" Bananenstauden kultiviert. Dort gedeihen nicht nur die nördlichsten exotischen Früchte der Welt, sondern hier befindet sich auch Europas zweitgrößte Plantage dieses Anbauproduktes.

Schlagworte: Erdwärme, Island, Landwirtschaft, Regenerative Energien

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Gletscher, Geothermie und Gentrifizierung
Island aus geographischer Perspektive

Dateigröße: 252,0 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Pflanzen- und tiergeographische Aspekte Islands

Dateigröße: 130,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: ab 5. Schuljahr

Tourismus in Island
Massentourismus am Polarkreis?

Dateigröße: 258,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete