Umweltbildung und Film

Von der virtuellen Filmwelt in die Schülerwelt am Beispiel des Spielfilms "Avatar"

Beitrag aus Praxis Geographie - Ausgabe Juli / August Heft 7-8 / 2015

Produktinformationen

Produktnummer OD200029013693
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 15.07.2015
Dateigröße 295,6 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Volker Wilhelmi

Beschreibung

Ziel dieses Beitrags ist es, mit einem konstruktiven didaktischen Ansatz der bekannten und beklagten Entkopplung von Umwelt-Wissen und schlussfolgerndem Tun zu begegnen, der mit vielen liebgewonnenen Überlegungen bricht. Dabei soll konsequent in der Lebenswelt der Schüler begonnen werden. Die Idee greift - für Erwachsene oft wenig nachvollziehbare - Schülerinteressen auf und nimmt sie ernst.

Schlagworte: Avatar, Filme im Geographieunterricht, Umweltbildung

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Individuelle Diagnostik
Eine Herausforderung für den Geographieunterricht

Dateigröße: 215,0 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Schülerzeichnungen im Unterricht
Wie man geographische Schülervorstellungen mit Zeichnungen diagnostizieren und verändern kann

Dateigröße: 464,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Diagnose und Förderung von Kartenlesekompetenz

Dateigröße: 1,6 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Alle 13 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete