Der Nährstoffkreislauf im tropischen Regenwald

Beitrag aus Praxis Geographie - Ausgabe Januar Heft 1 / 2013

Produktinformationen

Produktnummer OD200029013330
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 01.01.2013
Dateigröße 942,1 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Wolfgang Werner

Beschreibung

Die Erforschung der ökologischen Zusammenhänge in tropischen Regenwäldern hat große Fortschritte gemacht. Dennoch ist noch vieles unbekannt, unklar - und die Zeit rennt uns davon! Die Wälder werden schneller zerstört, als wir sie erforschen können. Neue Forschungen ergaben, dass die üppige Vegetation des Regenwaldes mit den Nährstoffen sehr sparsam umgehen muss und diese in einem beständigen Kreislauf hält. Und mit dem Wald verschwinden auch die Nährstoffe.

Schlagworte: Klimazonen, Nährstoffkreislauf, Ökologie, Ökosysteme

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

(Geo)ökologische Kreisläufe
Zwischen natürlichem Gleichgewicht und anthropogener Beeinflussung

Dateigröße: 378,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Müllstrudel im Ozean
Ein neues Fallbeispiel für den globalen Eingriff in ökologische Kreisläufe

Dateigröße: 1004,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Der urbane Wasserhaushalt
Veränderungen des lokalen Wasserkreislaufs durch Landnutzung

Dateigröße: 394,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 9 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete