Migration in Europa

Vom Auswanderungskontinent zur Einwanderungsregion

Beitrag aus Praxis Geographie - Ausgabe Juni Heft 6 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200029013235
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie, Politik, Sozialkunde
Klassenstufe ab 5. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.06.2012
Dateigröße 1,1 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Rainer Münz

Beschreibung

Europa war bis Mitte des 20. Jahrhunderts die wichtigste Auswanderungsregion der Welt. Dies änderte sich erst in den 1960er Jahren. Heute haben die EU­Staaten eine Nettozuwanderung von bis zu zwei Millionen Menschen pro Jahr. Mehr als 10% unserer Bevölkerung sind Migranten erster Generation oder deren Kinder. Zuwanderung bedeutet religiös, ethnisch und sprachlich "buntere" Gesellschaften - eine Herausforderung, die es zu bewältigen gilt.
- Grundlagen -

Schlagworte: Demographischer Wandel

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

„Mein Ballgefühl ist türkisch“
Über den Umgang mit Nationalmannschaften in multinationalen Gesellschaften

Dateigröße: 277,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Routen der Hoffnung
Migration aus Afrika nach Europa

Dateigröße: 878,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Europa bewegt die Jugend
Ein Wirkungsgefüge zur räumlichen Mobilität in der EU

Dateigröße: 180,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete