Weltbürgerschaft als Inspirationsquelle

Globales Lernen in der Schule – der Beitrag der Geogaphie

Beitrag aus Praxis Geographie - Ausgabe Juli / August Heft 7-8 / 2011

Produktinformationen

Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie, Politik, Sozialkunde
Klassenstufe 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 3
Erschienen am 29.06.2011
Dateigröße 279,9 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Rob van der Vaart, Uwe Krause

Beschreibung

Man braucht nicht lange darüber zu diskutieren, dass Weltbürgerschaft im staatsrechtlichen Sinn ein leerer Begriff ist. Die Welt ist schließlich keine staatsrechtliche Einheit, mit der der Mensch als "Weltbürger" eine direkte Beziehung unterhält, die bestimmte Rechten und Pflichten mit sich bringt (Dower u. Williams 1998). Doch wird der Begriff Weltbürger oft benutzt, vor allem im Kontext von Schule und Bildung.
Grundlagen

Schlagworte: Globales Lernen, Interkulturelles Lernen

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Basiskonzepte im Geographieunterricht
Schlüssel, um die Welt besser zu verstehen und den Unterricht besser zu planen

Dateigröße: 807,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Toleranz kennt Grenzen

Dateigröße: 653,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 12. Schuljahr

Globales Bewusstsein
Eine Studie zu Einstellungen deutscher, niederländischer und finnischer Jugendlicher

Dateigröße: 136,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete