Guerilla Gardening

Freiraum-Hacking im urbanen öffentlichen Raum

Beitrag aus Praxis Geographie - Ausgabe Januar Heft 1 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200029013145
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 02.01.2012
Dateigröße 698,5 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Gemeinschaftsprodukt im Rahmen eines geographiedidaktischen Seminars an der Universität Erlangen-Nürnberg

Beschreibung

Das heimliche Bepflanzen des urbanen öffentlichen Raumes in kreativer Weise ist ein globaler Trend geworden. Die Motive sind ganz unterschiedlich und reichen von politischem Protest gegenüber Eigentumsfragen bis hin zu neuen Ansätzen der Selbstversorgung. Guerilla Gardening nennt sich dieser Trend, der zu einem globalen Phänomen geworden ist.
Sekundarstufe II

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Stadträume als gesellschaftlich hergestellte Räume

Dateigröße: 327,4 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Mapping im Unterricht
Exklusion im öffentlichen Raum als fächerübergreifendes Projekt

Dateigröße: 608,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 12. Schuljahr

Original oder Kopie?
Nachbau europäischer Städte in China

Dateigröße: 707,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 9 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete