Unsicherheit in Warnungen vor hydro-meteorologischen Extremereignissen

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Juli / August Heft 7-8 / 2018

Produktinformationen

Produktnummer OD200030011224
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 16.07.2018
Dateigröße 93,6 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Thomas Kox

Beschreibung

Warnungen vor hydro-meteorologischen Extremereignissen sind immer mit Unsicherheiten verbunden. Diese Unsicherheiten werden in der derzeitigen Warnpraxis allerdings kaum kommuniziert, da Warnungen meist als deterministische ("Ja/Nein") Aussage herausgegeben werden. Dieser Beitrag gibt einen Überblick zu den Möglichkeiten und Grenzen probabilistischer Warnungen.

Schlagworte: Ensemblevorhersage, Wetterwarnungen, Naturgefahren

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Naturgefahren und -risiken in Mitteleuropa

Dateigröße: 235,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Der menschliche Anteil an einer Katastrophe – Verwundbarkeit und Resilienz

Dateigröße: 302,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Risikobeurteilung und Risikomanagement im Alpenraum

Dateigröße: 273,0 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 12 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete