Gibt es Food Deserts in Deutschland?

Untersuchungen in ländlichen Räumen von Schleswig-Holstein

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Juni Heft 6 / 2016

Produktinformationen

Produktnummer OD200030011011
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 01.06.2016
Dateigröße 3,1 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Ulrich Jürgens

Beschreibung

Eckläden, Nachbarschaftsläden oder Dorfläden sterben aus. Im politisch-planerischen Diskurs erleben sie gleichwohl eine Renaissance, um damit der Entstehung von Lebensmittel-Versorgungswüsten (food deserts) vor allem in ländlichen Räumen entgegenzuwirken. Anhand der systematischen Betrachtung des Ladenbesatzes eines gesamten Bundeslandes und fallbezogener Erhebungen wird hinterfragt, welche alternativen Angebotsformen vor Ort diskutiert, wahrgenommen und genutzt werden.

Schlagworte: Schleswig-Holstein, Deutschland, Einzelhandel

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Nordeuropa - ein europäischer Sonderweg

Dateigröße: 1,8 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Der Norden - eine integrierte Region?

Dateigröße: 1010,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Versorgungssicherung in Nordschweden am Beispiel des Lebensmitteleinzelhandels

Dateigröße: 9,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete