Indiens Wirtschaftspolitik - die kleinen Schritte des Tigers

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Januar Heft 1 / 2015

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010880
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 02.01.2015
Dateigröße 907,6 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Martin Franz

Beschreibung

Im Jahr 1991 führte die indische Regierung einen Wandel in ihrer Wirtschaftspolitik ein. Das bisherige Leitbild einer staatlich gesteuerten Entwicklung wurde durch ein neoliberales Wirtschaftsmodell ersetzt. Konventionelle Interpretationen sehen die neoliberalen Reformen als große Erfolgsgeschichte, die zu einem deutlichen Anstieg des Wirtschaftswachstums und zu einer Modernisierung der indischen Gesellschaft führte. Der Beitrag stellt unterschiedliche Perspektiven auf die Wirtschaftspolitik seit 1991 gegenüber und geht der Frage nach, welche Effekte die Reformen auf die Entwicklung im Land haben.

Schlagworte: Indien, Schwellenländer, Südasien, Asien, Wirtschaftsgeographie

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Indien als (kommende) Weltmacht, Wirtschaftsmacht, Wissensmacht?

Dateigröße: 3,7 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Agrarwirtschaft in Indien: Kleinbauern zwischen Krise und neuen Perspektiven

Dateigröße: 3,6 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Indiens großer Energiehunger
Zwischen ambitioniertem Ausbau, Fragilität und Reformstau

Dateigröße: 2,5 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete