Multilokalität von Familie in Deutschland

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe November Heft 11 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010864
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 01.11.2014
Dateigröße 1,1 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Michaela Schier

Beschreibung

Familie war in der Geographie lange eine bestenfalls implizit mitgedachte Kategorie, selten ein empirischer Forschungsgegenstand. Das Verständnis von Familie orientiert sich oftmals - wenig theoretisch reflektiert - am bürgerlichen Familienmodell und der normativen Idee einer an einem Ort unter einem Dach zusammen lebenden Kernfamilie. Die räumliche Organisation von Familie, ihre Diversität und Dynamik sowie das familiale 'Geographie machen' im Alltag, blieben damit lange Zeit außerhalb des Forschungsfokus.

Schlagworte: Mobilität, Deutschland, Multilokalität, Familie, Translokalität, Migration, Wohnen

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Multilokalität und Translokalität
Konzepte und Perspektiven eines Forschungsfelds

Dateigröße: 392,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Gelebte Translokalität von indischen Studierenden in Aachen

Dateigröße: 2,0 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Zanzibari-Omani - getrieben von der Geschichte des Indischen Ozeans
Translokalität als sedimentierte Praxis

Dateigröße: 3,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete