Armut und Infrastruktur: das Beispiel Energiearmut

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Oktober Heft 10 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010854
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 02.10.2014
Dateigröße 1,8 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Sören Becker, Kilian Kouschil, Matthias Naumann

Beschreibung

Die Bereitstellung von Infrastruktur, bislang ein politisches Instrument zur Verminderung räumlicher und sozialer Unterschiede, wird immer stärker zu einem generierenden Faktor von Ungleichheit. Der Wandel der Versorgung mit und des Zugangs zu Infrastruktur kann zur Verstärkung räumlicher und sozialer Disparitäten beitragen. Das Beispiel Energiearmut verdeutlicht die infrastrukturelle Dimension von Armut und stellt die Frage nach geeigneten politischen Maßnahmen.

Schlagworte: Räumliche Disparitäten, Armut, Soziale Disparitäten, Deutschland, Sozialpolitik, Energie

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Armut und soziale Disparitäten in Europa
Bruchlinien in der Union der Wohlfahrtsgesellschaften

Dateigröße: 1,6 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Migration in der erweiterten EU
Osteuropäische Roma zwischen Exklusion und Ethnisierung

Dateigröße: 4,0 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Armut und Arbeitslosigkeit in Italien
Krise des Sozialstaats und Rückkehr der territorialen Fragmentierung

Dateigröße: 1,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete