Raumordnung und Regionalplanung in China

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe April Heft 4 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010804
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 01.04.2014
Dateigröße 1,9 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Werner Breitung

Beschreibung

Im Zuge der schrittweisen aber tiefgreifenen Systemveränderungen in China, insbesondere zugunsten von Marktmechanismen und Dezentralisierung, ändert sich auch die Rolle von Raumordnung und Regionalplanung. Eine systematische Raumordnungspolitik im gängigen Sinne ist erst in jüngster Zeit entstanden. Die zwei Kernfelder der neuen Politik sind die Entwicklung eines Systems von Hauptfunktionszonen und die Forcierung interkommunaler Pläne in den zusammenwachsenden megaurbanen Regionen. Dieser Artikel diskutiert, nach einer historischen Einordnung, die relevanten Ziele, Konzepte und Probleme.

Schlagworte: China, Räumliche Disparitäten, Raumordnung, Asien, Regionalplanung

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Regionalwirtschaftliche Maßnahmen und Wirkungen der Öffnungspolitik in China

Dateigröße: 4,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Urumqi - Umweltherausforderungen an die "Central City of Central Asia"

Dateigröße: 846,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Stadtverkehr in Chinas aufstrebenden Millionenstädten

Dateigröße: 595,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete