Urban-industrielle Bodenlandschaften in Deutschland

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe April Heft 4 / 2013

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010731
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 01.04.2013
Dateigröße 945,9 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Silke Höke

Beschreibung

Urban-industrieller Bodenlandschaften sind durch intensive Überprägung geformt, welche oft mit einer Degradation der naturnahen Böden einhergeht. In den Böden spiegelt sich durch Abgrabung und Aufschüttung, Versiegelung, stoffliche Einträge und Bodenverdichtung fast das gesamte Spektrum der Degradationsprozesse wider. Dennoch wachsen und gedeihen Pflanzen in unseren Städten, nicht zuletzt durch die anthropogene Aktivität.

Schlagworte: Bodenversiegelung, Deutschland, Europa

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Was ist und was bedeutet Boden?
Bodenschutz und Bodendegradation

Dateigröße: 1,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Bodenerosion - Wirkungen, Prozessgeschehen, Bekämpfung

Dateigröße: 552,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Gravitative Massenbewegungen als Bodengefahren

Dateigröße: 1,0 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete