Gier nach Bodenschätzen und Folgen für die Mongolei

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Dezember Heft 12 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010701
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe ab 11. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 03.12.2012
Dateigröße 1,2 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Robert Sandmann

Beschreibung

Ein boomender und sich rasch Entwickelnder Bergbausektor dominiert die Wirtschaft der Mongolei und wird das Land in den kommenden Jahren zu einer der bedeutendsten Bergbaunationen weltweit Aufsteigen lassen. Jedoch profitiert bisher nur ein kleiner Teil der Bevölkerung von dem damit verbundenen Reichtum. Vieles deutet darauf hin, dass sich die sozialen Disparitäten verschärfen werden und die Landesentwicklung auch weiterhin durch fragmentierende Prozesse gekennzeichnet sein wird.

Schlagworte: Bergbau, Rohstoffe

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Die Mongolei - eine lebendige Demokratie zwischen Russland und China

Dateigröße: 276,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: ab 11. Schuljahr

Ulaanbaatar: Sozialräumliche Segregation und Migration

Dateigröße: 1,4 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: ab 11. Schuljahr

Städtesystem und regionale Entwicklung in der Mongolei
Zwischen Persistenz und Transformation

Dateigröße: 864,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: ab 11. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete