From Boom to Bust – to Boom?

Die wechselvolle Entwicklung der Republik Irland

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Juni Heft 6 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010659
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie, Politik, Sozialkunde, Wirtschaftslehre
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.06.2012
Dateigröße 535,5 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Gerald Wood

Beschreibung

Von der 2007 einsetzenden globalen Finanz- und Wirtschaftskrise ist insbesondere auch die Republik Irland betroffen. Das Land, das sich im 20. Jahrhundert von einem der ärmsten und entwicklungsschwächsten Länder Europas zu einer dynamisch wachsenden Volkswirtschaft entwickelt
hatte, geriet durch die globalen Erschütterungen der Finanzbranche in schwerste Turbulenzen. Der in der Vergangenheit viel bestaunte und bewunderte "keltische Tiger" war nicht nur gelandet, er war geradezu abgestürzt.

Schlagworte: Euro-Krise, Finanzkrise ab 2007, Staatsverschuldung

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

London 2012
Olympische Spiele als Impulsgeber für Stadterneuerung

Dateigröße: 8,0 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

London
Erneuerung einer Metropole

Dateigröße: 1,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Polnische Arbeitsmigranten in Großbritannien
Ursachen und Folgen der Einwanderungswelle seit 2004

Dateigröße: 1,4 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete