Geschichte und Strukturwandel britischer Seehäfen zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Juni Heft 6 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010658
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe ab 11. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 01.06.2012
Dateigröße 981,1 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Dirk Schubert

Beschreibung

Kein Ort in Großbritannien ist mehr als 120 km
vom Meer entfernt. In der Bedeutung von Häfen und Schifffahrt liegt ein Schlüssel zum Verständnis der britischen Wirtschaft und des britischen "Way of Life". Der Aufstieg Englands zur Weltmacht war eng verknüpft mit Seehäfen wie London, Liverpool, Hull, Cardiff, Southampton und Portsmouth.

Schlagworte: Liverpool, London, Waterfront, Häfen

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

London 2012
Olympische Spiele als Impulsgeber für Stadterneuerung

Dateigröße: 8,0 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

London
Erneuerung einer Metropole

Dateigröße: 1,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Polnische Arbeitsmigranten in Großbritannien
Ursachen und Folgen der Einwanderungswelle seit 2004

Dateigröße: 1,4 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete