Klimawandel in den Polargebieten

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Dezember Heft 12 / 2011

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010607
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 01.12.2011
Dateigröße 731,3 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Joachim Härtling, Christoph Zielhofer, Andreas Lechner

Beschreibung

Bei der Betrachtung des globalen Klimawandels besitzen die Polargebiete eine besondere Bedeutung, da sie sehr sensibel auf klimatische Veränderungen reagieren. So hat sich die Lufttemperatur in weiten Teilen des Nordpolargebiets sowie auf der Antarktischen Halbinsel im vergangenen Jahrhundert zwei- bis dreimal so stark erhöht wie im globalen Durchschnitt. Gleichzeitig ist die mittlere Temperatur im zentralen Teil der Antarktis aber leicht abgesunken.

Schlagworte: Antarktis, Arktis, Atmosphärische Zirkulation

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Auswirkungen des Klimawandels auf die Kryosphäre in den Polargebieten

Dateigröße: 1,4 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Folgen des Klimawandels für terrestrische Ökosysteme der Arktis und Subarktis

Dateigröße: 1,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Die Arktis im Fokus geoökonomischer und geopolitischer Interessen

Dateigröße: 1,7 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete