Informelle Siedlungen in Kabul

Entwicklungshemmnis oder -chance?

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe November Heft 11 / 2011

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010602
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 14.10.2011
Dateigröße 869,8 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Christine Issa, André Staarmann

Beschreibung

Seit dem Sturz der Taliban 2001 hat die afghanische Hauptstadt eine Bevölkerungsexplosion nie da gewesenen Ausmaßes erlebt. Von geschätzt 4,5 Mio. Einwohnern Kabuls aber leben derzeit knapp Dreiviertel in informellen Siedlungen. Obwohl illegal, hat dies die Menschen vor einer humanitären Katastrophe bewahrt.

Schlagworte: Kabul, Taliban

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Zur naturräumlichen Gliederung Afghanistans

Dateigröße: 2,7 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Entwicklung und Herausforderungen in der Hochschulbildung Afghanistans

Dateigröße: 626,2 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Vielfalt der Flora und Vegetation Afghanistans

Dateigröße: 2,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete