Der Kanarische Archipel vor Nordwest-Afrika

Wachstum und Zerfall von Vulkaninseln

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Juni Heft 6 / 2011

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010430
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 16.05.2011
Dateigröße 2,8 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Hans-Ulrich Schmincke, Mari Sumita

Beschreibung

Die Kanaren sind nicht nur wegen des ewigen Frühlings ein Eldorado. Auch die jungen Vulkanen innewohnende Faszination trägt zu ihrer Attraktion bei. Gewaltige Vulkangebäude wie der 3.718 m hohe Pico de Teide auf Tenerife oder die jungen Schlackenkegel und Lavaströme auf den anderen Inseln sind das Ergebnis unzähliger Vulkanausbrüche, die seit Jahrmillionen die Landschaft der Kanaren immer wieder nachhaltig veränderten und bis in die ferne Zukunft weiter umformen werden.

Schlagworte: Kanarische Inseln

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Kräfte aus der Unterwelt?
Vulkanismus im Überblick

Dateigröße: 1,6 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Quartärer Eifelvulkanismus
Von der Erdsystemforschung zur Ressourcennutzung und Gefahrenabschätzung

Dateigröße: 1,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Vulkanismus an Subduktionszonen
Plattentektonik als Welt formende Kraft

Dateigröße: 968,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 9 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete