Globalisierung des Tourismus in Europa aus der Perspektive des Klimawandels

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe März Heft 3 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010636
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 01.03.2012
Dateigröße 879,4 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Stefan Gössling, Tim Freytag

Beschreibung

Im Jahr 2010 wurden weltweit 940 Mio. internationale Touristenankünfte von der Welttourismusorganisation registriert. Mehr als die Hälfte dieser Ankünfte entfielen auf die Tourismusregion Europa. Trotz der angespannten wirtschaftlichen Situation in zahlreichen europäischen Ländern und der Gefahr eines längerfristigen globalen Konjunkturabschwunges ist der Tourismus in Europa auch während der ersten Hälfte des Jahres 2011 kräftig gewachsen. Dies entspricht einem erklärten politischen Ziel der Europäischen Union, die ihre führende Position in der Tourismuswirtschaft nicht verlieren möchte.

Schlagworte: Kohlendioxid-Emissionen

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Die EU in der Globalisierung

Dateigröße: 747,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Agrarpolitik der EU
Im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und nationalstaatlichen Interessen

Dateigröße: 850,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Global Players in der EU
Wie global sind Europas Unternehmen?

Dateigröße: 725,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 6 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete