Ausländische Direktinvestitionen aus Asien in Europa

Motive, Ausmaß, Struktur und regionale Verteilung

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe März Heft 3 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010635
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie, Wirtschaftslehre
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 10
Erschienen am 01.03.2012
Dateigröße 6,6 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Javier Revilla Diez

Beschreibung

Der wirtschaftliche Aufholprozess asiatischer Volkswirtschaften ist in den letzten Dekaden sehr
eindrucksvoll verlaufen. Nach Japan haben sich die die asiatischen Tigerstaaten Südkorea, Taiwan, Singapur, Hongkong und zuletzt Länder wie China und Indien in der Weltwirtschaft etablieren können. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist die Integration in den Weltmarkt, die diese Länder sehr viel konsequenter vollzogen haben als Länder Afrikas und Lateinamerikas.

Schlagworte: Direktinvestitionen, Transnationale Unternehmen

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Die EU in der Globalisierung

Dateigröße: 747,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Agrarpolitik der EU
Im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und nationalstaatlichen Interessen

Dateigröße: 850,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Global Players in der EU
Wie global sind Europas Unternehmen?

Dateigröße: 725,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 6 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete