Kein Spiel? Jordi Casanovas' "Die Revolution"

Beitrag aus Deutschunterricht - Ausgabe Oktober Heft 5 / 2013

Produktinformationen

Produktnummer OD200038013841
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachschule
Schulfach Deutsch
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 5
Erschienen am 04.10.2013
Dateigröße 4,3 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen ANDRÉ BARZ

Beschreibung

Über 60 Milliarden Dollar werden jährlich mit Videospielen umgesetzt. In Jordi Casanovas' Stück "Die Revolution" wird die Faszination für diese Spiele auf außergewöhnliche Weise thematisiert. Die Protagonistinnen entwickeln ein Computerspiel, das vom Spieler lernt. Das provoziert die Frage nach der Grenze zwischen Spiel und Wirklichkeit und die Frage danach, was passiert, wenn diese Grenze verwischt.

Schlagworte: Figur, Casanova (Jordi), Reflexion, Die Revolution, Szenisches Spiel, Dramen, Theater

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

"Seid ihr alle da?"
Drama und Theater im Deutschunterricht

Dateigröße: 6,8 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

"Animal Lounge"
ein Fabelstoff auf der Bühne

Dateigröße: 3,4 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Szenisches Lesen: Dramatische Texte besser verstehen

Dateigröße: 390,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete