‚Die junge Generation’ als Basis literarischer Erkundung

Beitrag aus Deutschunterricht - Ausgabe Oktober Heft 5 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200038013745
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachschule
Schulfach Deutsch
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 9
Erschienen am 01.10.2012
Dateigröße 2,4 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen WILHELM GROßE

Beschreibung

Die Literaten des Expressionismus artikulierten sich als junge Protestgeneration - ganz ähnlich wie schon 130 Jahre zuvor die Autoren des Sturm und Drang. Gedichte aus beiden Epochen können Schüler heute als Spiegel dienen für die Frage, was ihre eigene Generation prägt - und ob es "die junge Generation" überhaupt noch gibt.

Schlagworte: Dialog, Goethe (Johann Wolfgang von), Jugendliche, Lotz, Rolle, Expressionismus, Heym, Konflikt, Lotz (Ernst Wilhelm), Stadler, Generation, Heym (Georg), Konflikte, Lyrik, Stadler (Ernst), Goethe, Jugend, Literaturgeschichte, Protest, Sturm und Drang

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Auf der Suche nach der eigenen Generation

Dateigröße: 10,4 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Familienbilder in drei Jugendromanen

Dateigröße: 1,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Die eigene Generation erkunden

Dateigröße: 1,8 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete