"Auch Selbstbestimmung muss gelernt werden"

Selbstbestimmungsdialog SBD* - Förderung von Selbstbestimmung durch Gesprächsführung und Beratung

Beitrag aus Lernen Konkret - Heft 2 / 2016

Produktinformationen

Produktnummer OD200051000116
Schulfach Fachunabhängig, Mathematik, Pädagogik, Heil- und Sonderpädagogik
Klassenstufe 1. Schuljahr bis 10. Schuljahr
Seiten 5
Dateigröße 171,9 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen ERNST WÜLLENWEBER

Beschreibung

"Auch Selbstbestimmung muss gelernt werden", mag eine überraschende Feststellung sein. Landläufig müssen Menschen Kulturtechniken, berufliche Fertigkeiten oder auch die Benutzung eines PC erlernen. Dies trifft letztlich auch auf die Selbstbestimmung zu, auch wenn dies nur selten thematisiert wird. Menschen mit geistiger Behinderung wurde über viele Jahrzehnte die Selbstbestimmung nicht zugetraut. An die Stelle von Selbstbestimmung traten Fremdbestimmung und Fürsorglichkeit. Daher haben viele heute erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung nicht die Chance gehabt, ihre Selbstbestimmung zu erlernen. Dies änderte sich mit der Etablierung von Empowerment (vgl. Theunissen 2007: Empowerment behinderter Menschen) als einem zentralen Leitkonzept der Behindertenpädagogik.

Schlagworte: Partizipation, Selbstbestimmung, Gesprächsführung, Gesprächskultur

Weitere Inhalte der Ausgabe

"Das möchte ich gern lernen"
Zur Planung individueller Ziele im FgE

Dateigröße: 217,0 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 10. Schuljahr

"Erzähl doch mal!"
Eine Idee zur interaktiven Erzählförderung mit Erzählbüchern

Dateigröße: 207,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 10. Schuljahr

"Ich muss dir mal was erzählen ..."
Zur Unterstützung der Entwicklung narrativer Fähigkeiten im Unterricht

Dateigröße: 165,4 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete