Vorsicht Feedback!

Beim Arbeiten mit digitalen Schulbüchern bleiben Lehrende unersetzlich

Beitrag aus Mathematik differenziert - Ausgabe März Heft 1 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200043000294
Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe
Schulfach Mathematik
Klassenstufe 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr
Seiten 8
Dateigröße 1,9 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Christina Hügel, Christina Pellander, Sebastian Rezat

Beschreibung

Interaktive Lernmaterialien verfügen in der Regel über die Funktion "Feedback", geben also den Lernenden eine Rückmeldung zu ihren Aktivitäten. Häufig ist dieses Feedback irreführend, was daran liegen kann, wie das Medium "richtig" und "falsch" definiert. Der Beitrag sensibilisiert für eine kritische Betrachtung dieser an sich positiven Funktion und zeigt, dass Grundschulkinder in der Regel weiter direkte Ansprache durch die Lehrkräfte brauchen.

Schlagworte: Mathematik, Medienpädagogik, Medien im Unterricht, Rechenschwäche, Medienkompetenz, Software, Digitale Medien, Mediennutzung, Förderung

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Digital und differenziert
Unterricht mit digitalen Medien differenziert gestalten

Dateigröße: 828,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr

Von der Tafel zum Tablet
Erfahrungen aus der Praxis

Dateigröße: 1,4 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr

"Ton ab - Erklär doch mal!"
Audio-Podcasts zu mathematischen Themen

Dateigröße: 2,0 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 3. Schuljahr bis 4. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete