Fünf häufige Irrtümer

Zum Umgang mit mathematisch begabten Kindern

Beitrag aus Mathematik differenziert - Ausgabe September Heft 3 / 2011

Produktinformationen

Produktnummer OD200043000085
Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe
Schulfach Mathematik
Klassenstufe 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr
Seiten 3
Erschienen am 30.08.2011
Dateigröße 288,0 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Friedhelm Käpnick

Beschreibung

Fünf weit verbreitete Irrtümer zum Umgang mit mathematisch begabten Kindern werden ausgeräumt.

Schlagworte: Analyse, Diagnose, Hochbegabung, Problemlösendes Lernen, Test, Zahlenfolgen, Beobachten, Diagnostik, Intelligenz, Problemlösung, Tests, Fördern, Beobachtung, Funktionale Beziehungen erkennen, Leistungsmessung, Sprachentwicklung, Zahlen, Förderung, Besondere Begabung, Gesetzmäßigkeiten erkennen, Mathematische Begabung, Sprachkompetenz, Zahlbegriff

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Fördern als komplexe Aufgabe
Ein Beispiel gelungener Förderung eines mathematisch begabten Jungen

Dateigröße: 725,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr

Die bunte Vielfalt der Parkette

Dateigröße: 1,8 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 4. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Mathematische Förderung im Kindergarten
Offene Spiel- und Lernfelder

Dateigröße: 1,6 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete