E-Shishas als Zugang zu elektrochemischen Spannungsquellen und zu den Oxidationsprodukten von Alkoholen Beendet

Termin 12.10.2017, 13:00 - 14:00
Referent Dr. Bernhard F. Sieve
Kontaktinformationen Telefon: +49 30 2350740
Fax: +49 531 708878767
E-Mail: sbz.berlin@westermanngruppe.de
Veranstaltungsort
Freie Universität
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
Zum Routenplaner  

Details

"Dampfen auf dem Schulhof: Krebsforscher warnen vor E-Shishas."
Diese und ähnliche Zeitungsmeldungen alarmieren und machen zugleich deutlich, dass E-Shishas nicht nur von Erwachsenen genutzt werden, sondern bereits Einzug in Schulen gehalten haben. Diese nikotinfreie Variante der E-Zigarette durfte bis vor gut einem Jahr aufgrund gesetzlicher Lücken im Jugendschutzgesetz auch an Minderjährige verkauft werden, was die Bedeutung einer nachhaltigen Information in der Schule unterstreicht.
In dem Experimentalvortrag wird aufgezeigt, dass die experimentelle Untersuchung von E-Shishas einen motivierenden und alltagsorientierten Anwendungskontext zu den Themen Mobile Energiewandler sowie den Alkanolen darstellt. In dem Vortrag werden zusätzlich grundlegende Sachinformationen und Materialien für die Bearbeitung des Themas im Unterricht vermittelt.

Die Anmeldung zum Kongress erfolgt ausschließlich über die Webseite der MNU Berlin-Brandenburg unter www.mnu-bb.de oder im Tagungsbüro.