Kindliche Wut verstehen ...

... und eigene Handlungsalternativen finden

Beitrag aus Praxis Fördern - Ausgabe August Heft 4 / 2015

Produktinformationen

Produktnummer OD200037013402
Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe, Hauptschule, Mittelschule
Schulfach Fachunabhängig
Klassenstufe 1. Schuljahr bis 10. Schuljahr
Seiten 1
Erschienen am 01.08.2015
Dateigröße 165,0 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Baldur Drolsbach

Beschreibung

Grenzüberschreitendes, unvorhersehbares und aggressives Verhalten kann verschiedene Hintergründe und Auslöser haben. Dr. Ute Tolks-Brandau, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, erklärt im Interview mit PRAXIS FÖRDERN-Heftbeirat Baldur Drolsbach, wie wir uns dem Phänomen annähern und durch Verstehen der Zusammenhänge eigene Wege und Handlungsalternativen finden können.

Schlagworte: Aggression, Verhaltensauffälligkeiten, Gewalt, Krisen, Psychiatrie

Weitere Inhalte der Ausgabe

Gegen die große Wut
Pädagogische Krisen erfolgreich meistern

Dateigröße: 304,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Neue Wege zum konstruktiven Miteinander
Mit Gewaltfreier Kommunikation freudig lernen

Dateigröße: 369,4 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Cool bleiben statt zuschlagen!
So werden emotionale und soziale Kompetenzen gestärkt

Dateigröße: 1,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Alle 9 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete