Inklusion erfordert Teamarbeit

Interview mit Elisabeth Schmies, Leiterin der Gewinner-Grundschule Wolperath-Schönau

Beitrag aus Praxis Fördern - Ausgabe Juni Heft 3 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200037013322
Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe, Hauptschule, Mittelschule
Schulfach Fachunabhängig
Klassenstufe 1. Schuljahr bis 9. Schuljahr
Seiten 2
Erschienen am 23.05.2014
Dateigröße 331,9 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Tatjana Leidig

Beschreibung

Die Grundschule Wolperath-Schönau gehört zu den Gewinnern des Jakob Muth-Preises 2013/14. Seit der Gründung vor neun Jahren leitet Elisabeth Schmies das Schulteam, gemeinsam arbeitet man an der Umsetzung der Leitidee Inklusion. Das Leitmotiv "Gemeinsam in Vielfalt" spiegelt sich in allen Bereichen des schulischen Alltags wider und bildet die Basis der pädagogischen Arbeit. Tatjana Leidig, Mitglied im Heftbeirat von Praxis Fördern, befragt Elisabeth Schmies zu ihren Erfahrungen auf dem Weg zur inklusiven Schule und zu den Auswirkungen des Jakob Muth-Preises.

Schlagworte: Inklusion

Weitere Inhalte der Ausgabe

Gut orientiert im Alltag unterwegs
Für das Leben lernen, Zugang zur Gesellschaft finden

Dateigröße: 240,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Wir machen den Internetführerschein
Nutzen und Risiken des World Wide Web kennenlernen

Dateigröße: 909,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 3. Schuljahr bis 7. Schuljahr

Mit Formularen richtig umgehen
Wie Schüler Schritt für Schritt diskontinuierliche Texte erarbeiten

Dateigröße: 463,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 6. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Alle 13 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete