Leistungsbeurteilung im individuellen Lernprozess

Oder: Sechs Zahnräder für das Lern-Getriebe

Beitrag aus Praxis Schule 5-10 - Ausgabe Dezember Heft 6 / 2013

Produktinformationen

Produktnummer OD200033012350
Schulform
Orientierungsstufe, Förderstufe, Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule
Schulfach Pädagogik
Klassenstufe 5. Schuljahr bis 10. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 01.12.2013
Dateigröße 700,9 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Gunther Werner

Beschreibung

Wie und unter welchen Voraussetzungen kann es gelingen, Schülerleistungen im individuellen Lernprozess zu beurteilen? Das Bild des "Lern-Getriebes" soll verdeutlichen: Es geht darum, die gängige Beurteilungspraxis in der Schule schrittweise, planmäßig und systematisch zu verändern und zu ergänzen, damit Kinder und Jugendliche in der Schule besser, motivierter und erfolgreicher lernen (lernen).

Schlagworte: Kompetenzorientierung, Motivation, Leistungsbeurteilung, Schülerorientierung, Lernprozess, Selbstbeurteilung, Lernwege

Weitere Inhalte der Ausgabe

Differente Schülertypen motivieren
Handlungsempfehlungen für den Unterricht

Dateigröße: 702,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Das lebendige Koordinatensystem
Eine Lernumgebung für individuelle Lernwege

Dateigröße: 621,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Logbuch-Arbeit
Stärken- und fähigkeitsorientierte Zugänge schaffen

Dateigröße: 726,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete