Wenn ein Punkt im Spiegel schaukelt ...

Zeichnen, drehen und messen mit dem Geodreieck

Beitrag aus Praxis Fördern - Ausgabe Juni Heft 3 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200037013145
Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe, Hauptschule, Mittelschule
Schulfach Mathematik
Klassenstufe 3. Schuljahr bis 6. Schuljahr
Seiten 10
Erschienen am 01.06.2012
Dateigröße 646,9 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Rudolf Keßler

Beschreibung

Mit dem Geodreieck lernen die Kinder schnell und anschaulich die mathematische Technik des Spiegelns in der Ebene. Abgesehen vom geometrischen Lerneffekt steigt dabei ihr Selbstwertgefühl, weil auch diejenigen viel leisten, die mit der Arithmetik Probleme haben. Kreativität und Fantasie werden entwickelt - ebenso wird die Bereitschaft geweckt, verstärkt mitzuarbeiten.

Schlagworte: Förderschule, Mathematik, Geodreieck, Spiegelungen, Achsenspiegelung, Geometrie, Zeichnen, Feinmotorik, Kreativität

Weitere Inhalte der Ausgabe

Geometrische Körper – eine runde Sache
Die Raumlehre im fächerübergreifenden Mathematikunterricht

Dateigröße: 490,0 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Rechnen mit Max Bill
Durch Sortieren geometrisches Denken lernen

Dateigröße: 775,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 4. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Von Keramik-Künstlern lernen
Kinder arbeiten kreativ mit geometrischen Mustern

Dateigröße: 1,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 4. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Alle 9 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete