Geometrische Körper – eine runde Sache

Die Raumlehre im fächerübergreifenden Mathematikunterricht

Beitrag aus Praxis Fördern - Ausgabe Juni Heft 3 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200037013143
Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe, Hauptschule, Mittelschule
Schulfach Mathematik
Klassenstufe 1. Schuljahr bis 6. Schuljahr
Seiten 2
Erschienen am 01.06.2012
Dateigröße 490,0 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Rudolf Keßler

Beschreibung

Der richtige Geometrieunterricht kann das räumliche Vorstellungsvermögen schulen, die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler stärken und außerdem ihre Fähigkeit fördern, Probleme kreativ zu lösen. Zudem ist er bestens geeignet, um individuelle Förderung im gemeinsamen Unterricht umzusetzen.

Schlagworte: Individuelle Förderung, Mathematik, Förderschule, Problemorientierung, Geometrie, Räumliches Vorstellungsvermögen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Rechnen mit Max Bill
Durch Sortieren geometrisches Denken lernen

Dateigröße: 775,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 4. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Wenn ein Punkt im Spiegel schaukelt ...
Zeichnen, drehen und messen mit dem Geodreieck

Dateigröße: 646,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 3. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Von Keramik-Künstlern lernen
Kinder arbeiten kreativ mit geometrischen Mustern

Dateigröße: 1,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 4. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Alle 9 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete